Type and press Enter.

Bau des neuen Wohnhauses und Medical Centres

Auf einer Nachbarparzelle des heutigen Geländes, das von den Mothers 2006 gekauft werden konnte, wird der Neubau entstehen.
Geplant ist ein zweistöckiges Gebäude mit:

MMHsmall

  • 128 Schlafplätzen für Jungen und Mädchen, in separaten Acht-Bett Zimmern auf 2 Stockwerken
  • ausreichend Sanitäranlagen für alle Kinder
  • je einem Krankenzimmer im Mädchen- und Jungentrakt, ausgestattet mit jeweils 2 Betten und sanitären Anlagen
  • zwei kleinen Betreuungswohnungen (Schlafzimmer/Küchenzeile/Badezimmer) für die Mothers, je eines im Mädchen- und Jungentrakt
  • einem Gemeinschaftsraum für die Kinder, der mit Computerplätzen und einer kleinen Bibliothek ausgestattet werden soll

Das Cargo Human Care Medical Centre wird mit zwei Untersuchungsräumen ausgestattet, die den Fachärzten in Zukunft auch kleinere operative Eingriffe erlauben werden. Eine Medikamentenausgabe mit Rezeption und Warteraum für die Patienten soll auch während der Abwesenheit der deutschen Ärzte permanent von fachkundigem, einheimischem Personal besetzt sein. Dadurch wird die kontinuierliche Versorgung der Patienten mit zum Teil lebenswichtigen Medikamenten erstmalig möglich sein.
Finanziert wird der Neubau im Wesentlichen durch eine
Spendenaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung , die Ende 2007 stattfand.
Da es sich bei dem Neubau um ein Gemeinschaftsprojekt von Cargo Human Care und der Anglikanische Kirche handelt, wird sich diese an den Kosten beteiligen.
Die ersten Meilensteine sind geplant, wir hoffen den Bau Ende November abschließen zu können, so dass die Kinder bereits Weihnachten 2008 in Ihrem neuen zu Hause feiern können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.