Type and press Enter.

Was für geniales Rennen !

Der Bürostadtlauf am 27.08. zu Gunsten der John Kaheni Residence
von Fokko Doyen
Trotz schwüler Temperaturen und Sommerregen war die Stimmung ausgelassen. Die Strecke war sehr gut zu laufen und alles super organisiert. „450 Läufer, 1.000 Liter Wasser und über 700 glückliche Gesichter“. Nach dem ersten Kassensturz sind rund 8.000 Euro für die John Kaheni Residence zusammengekommen!
Die sensationellen Bilder sind unten auf unserer Seite.
Liebe Bürostadtlauf-Helfer,

für den großartigen „Kaltstart“, den Ihr alle am Donnerstagabend als Helfer des ersten Bürostadtlauf hingelegt habt und für die mehr als geniale Stimmung, möchte ich mich erst einmal sehr sehr herzlich bei Euch allen bedanken. Mehr kann niemand allen Ernstes verlangen, als das, was Euch an diesem Abend gelungen ist.
Mein ganz besonderer Dank geht an Christopher. Er hat es geschafft, mit Ruhe und nicht enden wollendem Engagement (und allen Widerständen zum Trotz!) den 1. Bürostadtlauf zugunsten Cargo Human Care vorzubereiten und mit Euch zusammen durchzuziehen. Respekt Christopher!
Wenn ich nicht schon am Abend der Veranstaltung immer wieder gehört hätte, dass das ja wohl nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen sein kann, ich würde mich kaum getrauen, Euch jetzt schon alle auf den zweiten Bürostadtlauf 2016 einzuschwören. Aber nein, dieser Lauf schreit geradezu nach Wiederholung!
Neben all dem Spaß, den dieser Abend allen Teilnehmern und Helfern gemacht hat, darf Cargo Human Care am Ende nicht nur finanziell profitieren – dieser Abend war auch für den Bekanntheitsgrad von CHC ein enormer Boost. Wir zählen mittlerweile schon weit über 500 Mitglieder und ich bin sicher, dass auch diese Veranstaltung die Zahl erhöhen wird. Einen tollen Bericht über diesen Lauf ist erschienen unter: http:// www.laufreport.de/archiv/0815/frankfurt/frankfurt.htm
Asante Sana – wie man in Kenia sagt!
Euer Fokko

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

One comment

  1. […] Wer noch Bilder von der letzten Veranstaltung sehen mag, die haben wir hier: […]