Neues aus Marsabit: Es regnet, endlich…

Das ist auf jeden Fall eine große Erleichterung, aber unsere Hilfe ist nach wie vor gefragt, denn bis hier wieder etwas wächst, das essbar ist wird es noch eine lange Weile dauern.

Soforthilfe
Die zweite Auslieferung von Lebensmitteln fand Anfang November statt. Der Transport ist gut in den beiden uns zugeordneten Dörfern Karare und Komboi angekommen und unser Partner Bischof Martin hat mit seinem Team die entsprechende Verteilung an die 224 Familien übernommen.

Auch die dritte Lebensmittellieferung ist bereits in Planung und wird in den nächsten Tagen zu den Menschen gebracht.

Ein Blick nach vorne
Um Nachhaltigkeit zu generieren wird Anfang Dezember unser Finanzvorstand Gerhard Meyke sich mit der Deutschen Botschaft in Nairobi treffen und weitere Schritte und Möglichkeiten für infrastrukturelle Maßnahmen mit Partnern vor Ort zu besprechen. Hier denken wir z. B. an den Bau von Brunnen.

Facebookmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.