Make Humanity Great (Again)

Der Ex-Cargo-Pilot Michael Fabos tritt in San Francisco am 23.Juli zusammen mit Christian Henrichs zum Halbmarathonlauf an.
Michael Fabos: „Christian Henrichs und ich laufen die erste Hälfte des Marathons, also 21,1km vom Pier 14 / Fährterminal über Fort Mason, dann über die Golden Gate Brücke nach Norden und wieder darüber zurück mit einem Schwenk nach Südwesten zum Golden Gate Park. Wir sind keine Profis in Sachen Halbmarathon, laufen eher aus Spaß am Laufen.“
Das Besondere daran: die beiden laufen unter dem bisher unbekannten Motto „Make Humanity Great (Again)“.
Was die beiden dazu verleitete erklärt Michael: „Meine ursprüngliche Motivation zum Lauf war, dem Couch Potato in mir zu beweisen, dass fast alles erreichbar ist, wenn man wirklich will. Dieses Ziel zog sich durch das einjährige Training, welches vor der weltweiten Kulisse der zunehmenden Verrohung stattfand. Während der langen Läufe hatte ich viel Zeit zum Nachdenken und erkannte, dass die Menschheit eigentlich wie ein Laufwettkampf ist: es gibt schnelle und es gibt langsame Läufer, die alle darum ringen, früher ins Ziel zu kommen als die anderen. Die Motivation ist auch für jeden unterschiedlich. Doch es gibt einen entscheidenden Unterschied in diesem Vergleich: beim Laufen wird der schnellste Läufer aufgrund seiner eigenen Leistung Sieger und nicht auf Kosten der Langsamen, wie dies leider in unserer Welt der Fall ist.
Meiner Meinung nach kann nur gelebte Menschlichkeit der Regelmechanismus sein, der Macht- und Stärkemissbrauch eindämmt.
Und genau das ist es, was man der Politik und den Kapitalisten nicht alleine in die Schuhe schieben kann, sondern über allen Niveaus der Gesellschaft akzeptiert werden muss, damit sich wirklich eine menschliche Weltgemeinschaft bildet.
Nachdem der Slogan „Make America Great Again“ im US-Wahlkampf recht intensiv bemüht wurde, dachte ich mir, dass kleinstaatliche Denkweisen eigentlich nur ein Spiegelbild der oben beschriebenen Schieflage darstellt und es doch erstrebenswerter wäre, nicht einzelne Gruppierungen erstarken zu lassen, sondern die Menschheit im Gesamten ein kleines bisschen besser zu machen.
So entstand mein Spruch „Make Humanity Great (Again)“. Dabei spielt der Spruch mit dem Dualismus des Worts „Humanity“, da es ‚Menschheit‘ aber auch ‚Menschlichkeit‘ bedeuten kann.“

Wir von Cargo Human Care freuen uns, dass die beiden ihre Lauf-Shirts mit dem Cargo Human Care Logo versehen haben und auch natürlich auch CHC Flyer im Gepäck mit auf den Lauf nehmen.

Facebookmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.