Eine schöne Geschichte

Gestern bei Doyens:
Es klingelt nachmittags an der Tür und drei junge Damen stehen davor. Antonia, Carlotta und Catharina. Alles Viertklässler. Etwas aufgeregt erzählen sie uns ihre Geschichte.
Sie haben von CHC erfahren und sich entschieden, ihre alten Bücher, die sie nicht mehr lesen wollen in einen Bollerwagen zu packen und diese zu verkaufen. „Für das Kinderheim in Afrika“. So zogen die drei dann durch Idsteins Straßen und verkauften ein Buch nach dem anderen. Am Ende war die Kasse mit 100€ und 11US$ gefüllt, die sie uns stolz überreichten. „Wir brauchen aber auch eine Spendenquittung!“ Die sollen sie haben.
Als ich sie fragte, ob sie denn auch ein Foto von sich und dem Bollerwagen gemacht hätten, war die Antwort leider „NEIN“. Aber warum ich das wissen wollte? Na ja, so etwas könnte man doch schön ins Internet stellen. Drei strahlende Gesichter…. „Dann machen wir den Bollerwagen noch mal voll und verkaufen noch mehr….“.
Glücklich zogen die drei mit Kalendern, Stickern, 10-Jahres-Broschüren und Flyern von dannen und werden hoffentlich bald ein Foto schicken.
Herrlich!
Fokko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.