Ausbildungspatenschaften


Ermöglichen Sie einem jungen Menschen in Kenia den Weg in ein selbstbestimmtes Leben

Im Sinne nachhaltiger Hilfe tut Cargo Human Care auch nach dem Schulabschluss alles für die Jugendlichen des Mothers‘ Mercy Home (MMH), um ihnen eine gute Zukunftsperspektive im eigenen Land und den bestmöglichen Start in ein eigenständiges und selbstverantwortliches Leben zu ebnen.
Mit dem Schulabschluss ist die erste große Hürde genommen. Doch für den erfolgreichen Einstieg in eine solide Erwerbstätigkeit ist eine fundierte Berufsausbildung unabdingbar, sei es im handwerklichen oder technischen Bereich, in der Dienstleistung oder bei den entsprechenden Voraussetzungen an einer Universität. Für Menschen mit einer fundierten Ausbildung und ausgeprägten persönlichen Kompetenzen bietet der kenianische Arbeitsmarkt durchaus Möglichkeiten sich ein solides Auskommen zu sichern und auf diese Weise einem Dasein mit schlecht bezahlten Gelegenheitsarbeiten ohne Festanstellung, Sozial- oder Krankenversicherung zu entgehen.

Umfang der Patenschaft

Mit den Ausbildungspatenschaften werden neben den reinen Ausbildungskosten auch die Aufwendungen für eine einfache Lebenshaltung, von der Unterkunft über Verpflegung und Transport bis hin zu Taschengeld abgedeckt. Ihre Patenbeiträge werden zu 100% dafür verwendet.
Diese Aufwendungen sind individuell unterschiedlich, abhängig von den jeweiligen Ausbildungsgängen und der persönlichen Situation. Wo immer es möglich und sinnvoll ist, versuchen wir auch die Angehörigen der Jugendlichen zu mobilisieren und familiäre Kontakte zu stärken. Temporäre Wohnmöglichkeiten für die Zeit der Berufsausbildung bestehen auch in der CHC-eigenen John Kaheni Residence (JKR).
Seit 2013 sammelt CHC Erfahrungen in der Ausbildungs- und Berufsvorbereitungsförderung. Bei den aktuellen Ausbildungen wenden wir zwischen 1.800 und 3000 Euro für einen Jugendlichen im Jahr auf (monatlich 150-250 Euro). Die Dauer der Ausbildungen liegt in der Regel zwischen einem und drei Jahren, je nach Ausbildungsgang und Institut. Parallel zu den fachlichen Ausbildungen begleiten CHC-Jugendarbeiter und -Coaches die jungen Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung und im Bereich der persönlichen Kompetenzen. Diese Aufgaben werden im Bildungshaus John Kaheni Residence gebündelt.
Die Jugendlichen sind hoch motiviert und arbeiten hart für ihren Erfolg. Für die Unterstützung, die sie erfahren sind sie dankbar und sie wissen deren Wert zu schätzen. Die bisherigen Anstrengungen tragen Früchte, die jungen Menschen, die bereits im Programm sind, machen gute Fortschritte auf ihrem Weg ins Erwachsensein und in ihre Berufslaufbahn.

Fördermöglichkeiten und Teilhabe

Je nach Ihren persönlichen Möglichkeiten und Wünschen können Sie:

  • eine Vollpatenschaft als alleiniger Pate übernehmen (150-250 € monatlich)
  • in Gemeinschaft mit weiteren Paten einen Teil der Aufwendungen übernehmen (mindestens 30 € monatlich)
  • als Förderprojekte sind auch Patenschaften für Jahrgangsgruppen oder Seminarreihen möglich, z. B. für Institutionen und Unternehmen

Als Förderer und Paten erhalten Sie regelmäßig eine Dokumentation und Informationen zur Situation Ihres Schützlings durch ein Mitglied unseres ehrenamtlichen Teams. Besuche vor Ort im Großraum Nairobi sind möglich.

Konditionen im Überblick

  • Patenbeiträge kommen zu 100% dem jeweiligen Schützling zugute, für Ausbildungsgebühren und eine einfache Lebenshaltung, von der Unterkunft über Verpflegung und Transport bis hin zu Taschengeld
  • Vollpatenschaften 150-250 € monatlich
  • Teilpatenschaften ab 30 € monatlich
  • Patenbeiträge werden monatlich vom Konto des Paten abgebucht (Einzugsermächtigung erforderlich)
  • Dauer individuell unterschiedlich, 1-3 Jahre
  • Auslaufende Patenschaft können auf Schulabgänger des nächsten Jahrgangs übertragen werden
  • Förderer und Paten erhalten regelmäßig eine Dokumentation und Informationen zur Situation ihrer Schützlinge
  • Besuche vor Ort im Großraum Nairobi sind möglich
  • Patenschaften können jederzeit ohne Angabe von Gründen beendet werden. In diesem Fall übernimmt Cargo Human Care die monatlichen Kosten, bis ein neuer Pate für den jungen Menschen gefunden ist
  • Patenbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar
  • Zuwendungsbescheinigungen werden unaufgefordert zu Beginn des Folgejahres versendet

Bei Interesse an einer Patenschaft geht es hier zum Patenschaftsantrag